Kapitel 6 - Der sprechende Name


Der Name einer Firma sollte sprechen. Er sollte die Kernbotschaft enthalten, die ein Produkt oder Service transportieren will. Außerdem muss der Name eingängig sein und bestenfalls hübsch klingen. Eigentlich nicht so schwierig, sollte man meinen.

Wir starten mit dem Arbeitstitel „BeautyParcel“. Ein Päckchen für Schönheit. Das gibt es so noch nicht und wir beide können uns irgendwie damit anfreunden. Aber im Laufe der Zeit kommt uns Beauty zu abgelutscht vor und dann begegnen wir Menschen, die nicht wissen, was ein Parcel ist.

Wir wechseln den Namen und nennen unser Projekt „SkinFoodFactory“. Das klingt toll und erklärt was wir machen: Alle Kundinnen und Kunden bilden zusammen die Factory und mischen „Essen für die Haut“ oder „Naschen für die Haut“, um den besonderen Luxus hervorzuheben. Doch auch hier wird das Englische zum Problem. Als ein guter Freund sag: „Hä, wieso wollt ihr Haut essen? Wessen Haut denn?“ ist es vorbei. Wir können mit der SkinFoodFactory nicht weiter gehen.

Wir suchen nach Worten für Schönheit und für Behälter, Sammeln lange Listen von schönen Attributen, lesen in Blogs was gute Namen ausmachen und verlieren dabei Nerven und Zeit.

Eines Abends sitzen wir mal wieder auf dem roten Küchensofa und lesen uns gegenseitig Wörterbücher vor. Ich hänge am Wort Cosmetics und denke halblaut vor mich hin: „Cosmetic Company, Cosmetic Kitchen,  Cosmetic Cube, CosKit, Cos….“

Sonja liest vor: „Cocoon“ und im gleichen Augenblick denken wir Coscoon.

Dass es der richtige Name für uns ist, wurde uns spätestens klar, als Sonja erklärte, sie hätte als erstes „Coscoon“ gesagt. Ich erinnere das anders. Ich war das! Wirklich!

Jetzt haben wir also einen Namen, der nicht spricht. Dafür haben wir ihn beide selbst erfunden! Er steht dafür, dass Schönheit und Zufriedenheit Raum für Rückzug und besondere Auszeiten braucht. Und genau das ist der Kern von Coscoon: Wir bieten einen Service, mit dem Du Dir wertvolle Auszeiten gönnst. Nur für Dich und Deinen Schmetterling.


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen