Kapitel 1 - Einfach selber machen!


„Ich bin es leid!“ Meine Freundin Sonja ist sichtlich genervt. „Schon wieder eine Absage!“, schimpft sie. „In Berlin eine Arbeit als Historikerin zu finden ist offensichtlich unmöglich!“ Nach 12 Monaten und 125 geschriebenen Bewerbungen ist der Frust mehr als verständlich.

„Was soll das eigentlich?“ Sonja kommt in Fahrt: „Da schreiben mehrere hundert Leute Bewerbungen auf eine Stelle, immer wieder für die Mülltonne? Verbringen damit Monate und Jahre?? Volkswirtschaftlich gesehen ist das eine gigantische Verschwendung von Arbeits- und Lebenszeit! Können wir nichts Sinnvolleres mit unsere Zeit anstellen???“

Ich verstehe Sonjas Ärger und werde nachdenklich. Immer geht es um die Frage, wie man Arbeit findet, insbesondere für uns als Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen. Arbeit muss man suchen, dann den Job behalten und stets Ausschau halten nach einem besseren Arbeitgeber. Ich bin dabei abhängig von glücklichen Umständen und den Entscheidungen anderer. Warum geben wir uns zufrieden mit dieser Art der Abhängigkeit? Warum schaffen wir unsere Arbeitsplätze nicht einfach selbst?

Wenn ich es recht bedenke, dann bin ich schon seit meinem Studium unternehmerisch tätig. Erst mit einer kleinen eigenen Film-Produktionsfirma, dann als Vorstand einer selbst gegründeten Genossenschaft. Wie wäre es, wenn wir etwas finden, mit dem wir langfristig viele Arbeitsplätze schaffen können? Warum auf den perfekten Arbeitplatz warten? Lass uns gemeinsam gründen!

Und jetzt - im Januar 2016 - stehe ich nach 9 Monaten Planungszeit in den Räumen unserer eigenen Firma: Coscoon Cosmetics. Wir sind zu Produzenten von Bio-Naturkosmetik geworden!

Alles ausgelöst durch diesen Wunsch, selbst zu handeln, selbst zu schaffen, selbst zu produzieren. Eigene Wege zu gehen und die Wirtschaft in Einklang mit unseren Werten zu verändern. Sinnorientiert statt gewinnorientiert. Einfach selber machen!


1 Kommentar


  • TIna

    ….glücklich sein bei seiner be ruf ung…..ist alles was zählt. Ich finde toll!


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen